Gucci - Die Bamboo Handtasche

Gucci steht für subtilen Sex-Appeal wie kein anderes Luxus-Label. Typisch für den Stil der Marke sind Elemente wie Rüschen, Blütenprints und Cut-Outs. Clean Chic Designs werden durch einen Hauch 70ties-Flair veredelt. So entstehen traumhafte Gucci Kleider, GucciTaschen, Gucci Brillen, Gucci Schmuck & Co. die in jedem Schrank einen Ehrenplatz verdient haben. Gucci wird 1921 von Guccio Gucci, einem Sattlermeister, in Florenz gegründet. Eigentlich möchte Gucci zunächst „nur“ eine Werkstatt für Gepäck und Lederwaren sein. Eine Reise nach London bringt den Italiener aber schließlich dazu, ein eigenständiges Modelabel zu gründen. Der Londoner Luxus Stilinspiriert den Designer, Reisegepäck und Taschen als Statussymbol zu etablieren. 1947 entwirft Gucci die legendäre Bamboo Tasche. Das Besondere: Die Gucci Handtasche kommt mit einem Bambusgriff statt einem Griff aus Leder. Damals ist das eine absolute Sensation. Bis heute ist dieser Klassiker das Aushängeschild und Markenzeichen von Gucci geblieben. Die „Jackie“ Bag ist nach Ikone Jackie Kennedy bekannt, die ein Fan der Luxus Taschen war. Die legendären Seidenschals mit Blütendruck werden für eine ganz andere Legende entworfen: Grace Kelly. Der Schauspielerin haben wir dieses Must Have zu verdanken, das ein ultimativer Allrounder ist. Gucci Schals lassen sich nämlich nicht nur schön am Hals tragen, sondern sind ein perfekter Gürtelersatz. Zu den Fans des Hauses Gucci zählen unter anderem Stars wie Angelina Jolie, Kate Hudson, Kim Kardashian, Lady Gaga, Rihanna und Beyonce.